ACS-Blog
Newsletter
Kontakt

Senioren-Fahrkurs Super-Golden-Age

Dienstag, 31. Oktober und Mittwoch, 8. November 2017 im Verkehrssicherheitszentrum in Weinfelden

Senioren ab 65 haben in ihrem automobilistischen Leben schon viel erlebt und viel erreicht – vielleicht aber auch einiges vergessen.

So werden wir als Automobil Club immer wieder mit folgenden Fragen konfrontiert: Welche Regeln gelten in der Begegnungszone und am Fussgängerstreifen? Darf mit dem Auto auf dem Radstreifen gefahren werden? Wie ist das korrekte Verhalten im Kreisverkehr? Der Senioren-Fahrkurs Super-Golden-Age des ACS Thurgau gibt Antwort auf diese und viele weitere Fragen. Das Programm umfasst neben der Theorie auch Fahrübungen mit dem eigenen Auto. Der Kurs besteht aus vier Teilen. Drei Teilbereiche dauern einen ganzen Tag. Die Fahrstunde (4. Teil) wird am Kurstag individuell mit jedem Teilnehmer persönlich vereinbart.
Dieser Kurs ist eine lohnende Inverstition in Ihre automobilistische Zukunft.
Die Teilnehmerzahl ist pro Kurs auf zwölf limitiert. Bei weniger als acht Anmeldungen behalten wir uns vor, einen Kurs abzusagen.

1. Teil: Verkehrssignale und Situationen
Die erfahrenen Instruktoren besprechen mit den Teilnehmern verschiedene Verkehrssituationen mit immer wieder anderen Signalen und vermitteln den Kursbesuchern dabei die neuen Verkehrsvorschriften. Nach diesem Theorieteil sind die Teilnehmer wieder auf dem neusten Stand und somit Up to Date für die Strasse.

2. Teil: Fahrkurs mit eigenem Auto
Auf dem Gelände des Verkehrssicherheitszentrum lernen die Teilnehmer zum Beispiel, wie sich das eigene Fahrzeug in kritischen Situationen beim Bremsen und ausweichen sowie auf einer nassen Fahrbahn mit geringer Haftung verhält. Ziel ist unter anderem, Gefahrensituationen zu erkennen, einzuschätzen und zu vermeiden, sodass bei Notsituationen richtig und schnell reagiert werden kann.

3. Teil: Vortrag eines Verkehrsmediziners
Ein anerkannter Verkehrs-Mediziner stellt die für das Autofahren wichtigsten physischen und psychischen Einschränkungen im Alter vor. Dabei werden die häufigsten verkehrsrelevanten Erkrankungen und die eigene Beurteilung besprochen. Die Kursbesucher erhalten Informationen, wie sie mit gewissen medizinischen Einschränkungen umgehen können. Am Schluss des Referats besteht die Gelegenheit, zum Thema „Fahreignung im Alter“ Fragen zu stellen.

4. Teil: Fahrstunde
In der Fahrstunde fahren die Teilnehmer mit dem Instruktor in der Stadt und über Land auf den verschiedensten Strassen. Das in der Theorie vermittelte Wissen kann praktisch im Verkehrsalltag angewendet werden. Am Ende der Fahrstunde bespricht der Instruktor das Fahrverhalten in der Praxis und händigt jedem Teilnehmer ein persönliches Fahrtenprotokoll aus.

Informationen:
Kurs 1:
Dienstag, 31. Oktober 2017, 09.00 Uhr (ausgebucht)
Kurs 2: Mittwoch, 8. November 2017, 09.00 Uhr (2 freie Plätze)
Kursort: Verkehrssicherheitszentrum in Weinfelden

Programm:
1. Theorie: 09.00 - 11.30 Uhr
Mittagspause: 11.30 - 12.30 Uhr
2. Fahrkurs: 12.30 - 15.00 Uhr
3. Vortrag Arzt: 15.30 - 17.00 Uhr
4. Fahrstunde: individuell

Kurskosten:
CHF 170.- (ACS Mitglieder) / CHF 200.- (Nichtmitglieder)
In den Kurskosten sind Znüni, Mittagsverpflegung und Zvieri enthalten.
Die Rückvergütung des Fonds für Verkehrssicherheit, sowie der Beitrag von "Verkehrssicherheit Thurgau" sind bereits angerechnet. Die effektiven Kurskosten betragen CHF 285.-.

Anmeldung:
Hier können Sie sich anmelden.
Anmeldeschluss jeweils 10 Tage vor Kursbeginn.

ACS Beratung +41 71 677 38 38
ACS Pannendienst-Nummer +41 44 628 88 99