Mit dem ACS besser unterwegs!

ACS CHALLENGE

Logo ACS Challenge
Logo Racing Unleashed

Gewinner ACS Challenge, Dominic Weber aus Russikon
Gewinner ACS Challenge, Dominic Weber aus Russikon
Gewinner Kleiner Final, Yannic Engler aus Bülach
Gewinner Kleiner Final, Yannic Engler aus Bülach

Dominic Weber gewinnt ACS Challenge 2020

Nach drei vorausgegangenen Qualifikationsrunden wurden am Samstag, 28. November 2020 die Sieger der ACS Challenge 2020 erkoren. Während rund 20 Minuten fuhren die 20 Finalisten auf der virtuellen Rennstrecke von Monza 14 Runden in den modernsten Formel-1-Simulatoren von Racing Unleashed in Kemptthal um die Podestplätze. Nach spannenden Zweikämpfen mit spektakulären Überholmanövern setzt sich Dominic Weber, Russikon, durch und gewinnt die ACS Challenge 2020 vor Dario Apa, Zürich. Dominic Weber gewinnt den Siegerpokal, ein Wanderpokal für den jährlichen Gewinner der ACS Challenge, zusammen mit 2000 Franken Siegerprämie. Seine Siegerzeit für 14 Runden beträgt 19:04.81 Min., Dario Apa fährt mit 19:06.52 Minuten als Zweitplatzierter über die Ziellinie.

Der kleine Final – die schnellsten Rundenzeiten der Qualifikationsrennen (Plätze 11 – 20) – ist nicht minder spannend und wird von Jannic Engler, Bülach, vor Marco Mattei, Zürich, entschieden. Jannic Engler braucht für die 14 Runden auf der Motorsport-Rennstrecke Monza 19:25.68 Minuten, sein Verfolger überfährt die Ziellinie in der Zeit von 19:26.53 Minuten.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Sektion merken

Möchten Sie, dass die aktuell gewählte Sektion beim nächsten Besuch bereits vorausgewählt ist?