Förderung Ausbildung Fahrzeugrestaurator

Damit Oldtimer noch lange fahren

ACS Thurgau prämiert frischgebackene Fahrzeugrestauratoren

Tägerwilen, 28. August – Knowhow und Nachwuchs sind in der Oldtimerszene gefragt. Darum fördert der ACS Thurgau die Absolventen des eidgenössisch anerkannten Lehrgangs zum Fahrzeugrestaurator. Dieses Jahr sind es Michael Hugener, Silvio Krucker und Nico Roth, die die stattliche Prämie von je tausend Franken entgegennehmen durften.

Für die Übergabe des Checks bot die Oldtimer-Ausfahrt des ACS Thurgau vom Samstag, 28. August, den passenden Rahmen. Die Freude an klassischen Fahrzeugen könne nur erhalten bleiben, wenn es auch gelinge, das Wissen und Knowhow für die Pflege und Restauration von Oldtimern zu vermitteln, sagte Jürg Hofer, Leiter des Ausbildungsmoduls Antrieb. Er betreibt an der Restauratorenschule in Romanshorn einen von schweizweit sieben Lernorten. Michael Hugener hat bereits seinen eigenen Betrieb gegründet, die «daily & classic car GmbH» in Sulgen. Silvio Krucker liess sich beim Spezialisten für Alfa Romeo Montreal, der Bürgi Automobile GmbH in Gachnang, für die Oldtimermechanik begeistern und hat sich inzwischen der Rally Academy Switzerland in Rümlang angeschlossen. Nico Roth entdeckte seine Vorliebe für Oldtimer im Laufe der Ausbildung zum Automobilmechatroniker bei der Garage Kuster AG in Scherzingen und ist diesem Betrieb treu geblieben.

«Die jungen Spezialisten werden dafür sorgen, dass unsere Oldtimer noch lange weiterfahren können», freute sich Felix Müller als Präsident des ACS Thurgau über den Nachwuchs an Fahrzeugrestauratoren. Mit 30 klassischen Fahrzeugen machten sich die Teilnehmer der diesjährigen Oldtimer-Ausfahrt anschliessend auf den Weg zu Weingütern in Weinfelden und in Flaach, danach zurück nach Kreuzlingen zur Rock’n’Roll Party. Einer der Teilnehmer war stilgerecht im Elvis-Outfit mit einem Cadillac-Cabriolet mit von der Partie.

Jürg Hofer und Felix Müller überreichen den frischgebackenen Fahrzeugrstauratoren Nico Roth, Silvio Krucker und Michael Hugener die Prämie des ACS Thurgau.
Jürg Hofer und Felix Müller überreichen den frischgebackenen Fahrzeugrstauratoren Nico Roth, Silvio Krucker und Michael Hugener die Prämie des ACS Thurgau.
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Sektion merken

Möchten Sie, dass die aktuell gewählte Sektion beim nächsten Besuch bereits vorausgewählt ist?