Thomas Hurter als Zentralpräsident einstimmig wiedergewählt

21.06.2019

An der heutigen Delegiertenversammlung des Automobil Club der Schweiz ACS wurde Thomas Hurter einstimmig als Zentralpräsident für eine weitere Amtszeit von drei Jahren wiedergewählt. Sämtliche anwesenden Delegierten gaben ihm in der geheimen Wahl ihre Stimme. Gleichzeitig wurden auch fünf Mitglieder des Zentralvorstands in Globo für eine weitere Amtszeit wiedergewählt.

Heute hat in der Valiant Lounge des Stade de Suisse die jährliche Delegiertenversammlung des Automobil Clubs der Schweiz ACS stattgefunden. Nebst den üblichen statuarischen Traktanden standen in diesem Jahr zusätzlich die Wahl respektive Wiederwahl des Zentralpräsidenten sowie von fünf der insgesamt acht Mitglieder des Zentralvorstandes an. Sowohl Thomas Hurter als auch die betroffenen Mitglieder des Comité de Direction wurden von den Delegierten einstimmig wiedergewählt. 

In seiner Dankesrede blickte der alte und neue Zentralpräsident auf drei spannende und arbeitsreiche Jahre seiner ersten Atmszeit zurück. Er lobte sowohl die gute Zusammenarbeit mit der Zentralverwaltung als auch mit dem Direktionskomitee und den Sektionen. «Nach einer turbulenten Zeit, ist der ACS jetzt wieder sehr gut unterwegs», sagte Hurter. «Neue Partnerschaften und die damit verbundenen, vielseiteigen Mitgliedervorteile, machen den ACS zu einem attraktiven Club», führte er weiter aus. Als Beispiel einer der neuen Partnerschaften erwähnte Thomas Hurter diejenige mit AREA und ihrem europäischen Badge, mit dem die Autobahngebühren im benachbarten Ausland per Kreditkarte bezahlt werden können und dadurch das Anhalten an den Zahlstellen entfällt. Jetzt, wo die Sommerferienzeit bevorsteht, sicher eine sehr wertvolle Zusatzleistung. 

Für die kommenden drei Jahre möchten Hurter und der Zentralvorstand den Fokus auf die Digitalisierung sowie auf die Entwicklung zusätzlicher, attraktiver Dienstleistungen für die Mitglieder legen. Ein weiteres, wichtiges Anliegen der Clubleitung ist die Fortführung des Engagements in der Verkehrspolitik und die aktive Zusammenarbeit mit befreundeten Verkehrs- und Strassenverbänden.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen