Lichthupe und Hupe richtig verwenden

Der Fahrer muss sich so verhalten, dass akustische Warnsignale oder Lichtsignale (Lichthupe) möglichst nicht nötig sind.
Er muss akustische Warnsignale geben, wenn Kinder im Bereich der Strasse nicht auf den Verkehr achten oder vor unübersichtlichen engen Kurven ausserorts.

Er darf solche Signale nur nutzen, wenn es die Sicherheit im Verkehr erfordert. Das heisst zum Beispiel: Lichthupen auf der Überholspur auf der Autobahn ist nicht erlaubt, auch wenn das vorausfahrende Fahrzeug die Überholspur noch so lange unnötig blockiert.

Nach Einbruch der Dunkelheit sind akustische Warnsignale nur im Notfall zulässig, sonst dürfen nur noch Lichtsignale gegeben werden. Diese sind in keinem Fall erlaubt, um vor einer Radarkontrolle zu warnen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Sektion merken

Möchten Sie, dass die aktuell gewählte Sektion beim nächsten Besuch bereits vorausgewählt ist?