Pannenfall: so geht’s richtig

Bei einer Panne inner- oder ausserorts soll man sofort rechts ranfahren und gleichzeitig den Warnblinker einschalten. Das Pannendreieck muss innerorts 50 Meter hinter dem Fahrzeug und ausserorts bis zu 100 Meter dahinter aufgestellt werden, natürlich so, dass es aus Distanz wahrgenommen werden kann. Es ist auch darauf zu schauen, dass das Pannendreieck jederzeit griffbereit ist und sich nicht zuunterst im Kofferraum befindet. Eine Warnweste mitzuführen und zu nutzen ist auch in der Schweiz sinnvoll, denn bei allen Handlungen muss die Sicherheit oberstes Gebot sein. Besitzer von Smartphones sind mit der speziellen ACS App gut bedient. Aber es ist eine gute Idee, auch bei anderen Mobiltelefonen die Notfallnummer abzuspeichern, um im Notfall schnell Hilfe anfordern zu können.

Autobahn

Eine Panne auf der Autobahn erfordert besondere Massnahmen. Wenn man auf dem Pannenstreifen möglichst weit rechts ausgerollt ist und keine Möglichkeit besteht, zum nächsten Parkplatz oder Ähnliches weiterzufahren, ist zur eigenen Sicherheit grösstmögliche Vorsicht geboten.

Falls vorhanden, Warnweste im Wagen anziehen und das Fahrzeug vorsichtig verlassen. Auch eventuelle Mitfahrer verlassen das Fahrzeug auf der Beifahrerseite und alle bringen sich, wenn immer möglich, hinter den Leitplanken in Sicherheit. Erst danach läuft man hinter den Leitplanken rund 100 Meter nach hinten und stellt das Pannendreieck auf. Pannen sollte man, wenn immer möglich über die Notrufsäule melden, da die Verantwortlichen so das Fahrzeug genauer orten können als wenn man das eigene Mobiltelefon benutzt. Die nächstgelegene Notrufsäule findet man, wenn man den Wegweisern an der Leitplanke entlangläuft.

Das vorgeschriebene Pannensignal (Pannendreieck) muss im Fahrzeug leicht erreichbar sein (also nicht zuunterst im Kofferraum oder in einem versteckten Fach aufbewahren).

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Sektion merken

Möchten Sie, dass die aktuell gewählte Sektion beim nächsten Besuch bereits vorausgewählt ist?