Audi RS5 Coupé

WENIGER KANN AUCH MEHR SEIN

Mit dem bärenstarken V6-Biturbo-Benziner unter der gewölbten Motorhaube stellt der Audi RS5 das ultimative Topmodell der Modellreihe dar. Die Kraft von 450 PS und 600 Nm bringt das Sportcoupé serienmässig über alle vier Räder auf die Fahrbahn. In nur 3,9 Sekunden sprintet es von 0 auf 100 km/h.

Darf es ein bisschen mehr sein? Wenn die Antwort unbescheiden „Ja“ lautet, dann ist man genau an der richtigen Adresse beim Audi RS5. Nur bekommt man es allerdings nicht nur mit einem bisschen, sondern mit sehr viel mehr zu tun. Sein beeindruckendes Motorenpotenzial trägt der Bayer selbstbewusst zur Schau. Seine expressive Optik ist der Vorbote von Audis neuer Design- und Emotionssprache. Langeweile war gestern! Zudem ist das RS5 Coupé quasi der Gran Turismo unter den RS-Modellen von Audi Sport.

Keine Traktionsprobleme

Sein Vorgänger fuhr noch mit einem kräftigen 4,2-Liter-Achtzylinder an die Startlinie. In Zeiten des Downsizings und der Emmissionsoptimierung gilt der V8 aber als nicht mehr zeitgemäss. Das ist zwar für Leute mit Benzin im Blut bedauerlich, für den Fahrspass aber nicht negativ. Der komplett neu entwickelte 2,9 TFSI V6-Biturbo-Benziner muss sich keinesfalls verstecken. Mit 600 Newtonmeter und 450 PS kann es der Neue locker mit seinem V8-Vorgänger aufnehmen, notabene bei deutlich mehr Performance (plus 170 Nm) und höherer Effizienz. Die zweite RS5-Generation stürmt in unter vier Sekunden auf Tempo 100 und das Ende der Fahnenstange bzw. des Vorwärtsdrangs erreicht er – vom Werk so gewollt –bei 250 km/h. Mit dem optionalen RS-Dynamikpaket schafft der Bayer zusätzliche 30 km/h. Damit der RS5 die gewaltige Kraft überhaupt auf den Boden bringt, wurde er serienmässig mit einem Performance-Fahrwerk und dem bewährten Quattro-Antrieb ausgerüstet. Dieser garantiert optimale Traktion selbst im Grenzbereich.

Wie am Schnürchen gezogen

Beim RS5 geht es in allererster Linie um Emotionen. Rationale Gründe für den Kauf dieser Coupé-Schönheit gibt es ehrlicherweise eher wenige. Kurz auf den Startknopf gedrückt, entzückt aber bereits der bollernde Motorensound des Sechszylinders. Natürlich nicht zwingend zur Freude aller Nachbarn. Der RS5 beschleunigt wie am Schnürchen gezogen. Auch wenn er in den Abmessungen gewachsen ist, bleibt das Audi RS5-Coupé, was es schon immer war: Ein durchtrainierter Spitzensportler, der einerseits eine extrem dynamische Fahrweise ermöglicht, andererseits aber auch über viel Langstreckenkomfort verfügt. Mehr als 30 Fahrassistenzsysteme machen den RS5 nicht nur sicher, sondern eben auch sehr komfortabel.

Sportlicher Luxus

Punkto Verarbeitungsqualität und Haptik gibt es rein gar nichts zu beanstanden. Ein Hochgefühl übermannt einem, wenn man das Leder berührt, welches sowohl die sportlich konturierten Sitze wie auch das Lenkrad veredeln. All dieser Luxus rückt den doch ziemlich stolzen Preis wieder ins richtige Licht. Das RS5-Coupé steht ab 107‘200 CHF beim Händler. Unser top ausgestatteter Testwagen war mit einem Preisschild von 147‘720 CHF versehen. Wie üblich gehen bei Audi die Sonderwünsche wie das Dynamikpaket (7‘670 CHF), das Infotainmentpaket (3‘420 CHF), die 20-Zoll-Felgen (3‘900 CHF) oder das Carbon-Volldach (4‘550 CHF) ganz schön ins Geld.

Fazit

Der RS5 von Audi sucht unter den Sportcoupés seinesgleichen. Kaum ein anderer fährt sich so souverän, zieht so präzise durch enge Kurven und beschleunigt danach so unwiderstehlich. Mit dem Bayer fängt man zwei Fliegen auf einen Klatsch: Er ist Sportwagen und komfortable Reiselimousine zugleich – je nach Gusto des Fahrers.

Bilder: zVg/mru
Autor:  Markus Rutishauser

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen