Mit dem ACS besser unterwegs!

ACS bike assistance

Gut geschützt in die Pedale treten

Zusätzlich zu Ihrer ACS Mitgliedschaft fahren Sie mit der ACS Bike Assistance jetzt auch auf Ihrem Fahrrad unbeschwert weiter. Radeln Sie frei und unbesorgt durch Ihren Alltag oder in den Ferien. Wir versichern Ihr Velo oder E-Bike für Pannen- und Unfallhilfe vor Ort.

Ihre Vorteile mit der ACS Bike Assistance

Bei Panne, Unfall, einer plötzlichen Fahrunfähigkeit oder Diebstahl des Velos übernehmen wir auch die Kosten für die Rückkehr oder Weiterreise. So kommen Sie immer sicher an Ihr Ziel.

Detaillierte Bedingungen

Was ist versichert?

Organisation und Kostenübernahme für Pannen- und Unfallhilfe vor Ort.

Im Falle eines Unfalls oder einer Panne, einer plötzlichen Fahrunfähigkeit der versicherten Person oder eines Diebstahls des Velos / E-Bikes der versicherten Person übernehmen wir die Rückkehr der versicherten und geschädigten Person an den Wohnort oder die Weiterreise an den Zielort bis zu maximal CHF 300.- (pro Ereignis und geschädigte Person).

Sofern die Rückreise nicht gleichentags möglich ist, übernehmen wir auch eine Übernachtung bis maximal CHF 120.- pro geschädigter versicherter Person.

Geltungsbereich

Schweiz und Fürstentum Lichtenstein

Was ist im Schadenfall zu tun?

Bei Eintritt des versicherten Ereignisses ist unverzüglich die ACS Assistance zu informieren und deren Zustimmung zu allfälligen Assistance-Massnahmen bzw. zu deren Kostenübernahme einzuholen.

Die ACS Assistance steht rund um die Uhr zur Verfügung +41 44 283 33 77

Häufig gestellte Fragen

Ich bin mit meinem Fahrrad und dem Kinderanhänger auf dem Weg von Thalwil, um meine Kinder bei den Grosseltern in Zürich abzuholen. Kurz vor dem Ziel gerate ich mit dem Rad in eine Tramschiene und stürzt. Bin ich gedeckt?

Wir organisieren für Sie die Unfallhilfe sowie Transport des Fahrrads und des gezogenen Kinderanhängers in die nächstgelegene Reparaturwerkstatt.

Wir übernehmen die Kosten für die Weiterreise der geschädigten, versicherten Person an den Zielort sowie für die Abholung des reparierten Fahrzeugs bis max. CHF 300.-.

Kosten für die Heimreise ab Zürich werden nicht erstattet. Ist ausschliesslich der Anhänger beschädigt, werden keine Leistungen erbracht.

Ich fahre mit der Familie am Samstag von Uster nach Zürich in den Zoo. Während ich den Zoo besuche, wird das Fahrrad meines Sohnes gestohlen. Sind wir gedeckt?

Beim Diebstahl organisieren wir den Rückkehr der versicherten, geschädigten Person (hier: des Sohnes) an den Wohnort bis max. CHF 300.-.

Ich mache mit Freunden eine Velotour durch die Schweiz. Am dritten Tag stolperte ich auf dem Weg zum Frühstück im Hotel auf der Treppe und breche mir das Bein. Bin ich gedeckt?

Sofern kein Mitreisender das Velo zurückführen kann: Organisation und Kostenübernahme der Abholung des Velos des versicherten, geschädigten Mitgliedes und Übernahme der Kosten für die Heimreise des versicherten, geschädigten Mitgliedes bis max. CHF 300.

Meine Tochter mietet in der Stadt Zürich ein Velo und hat eine Panne. Ist sie gedeckt?

Versichert sind von der versicherten Person gelenkte Velos (eigene oder ausgeliehene).

Gemietete Velos sind nicht versichert.

Am ersten schönen warmen Apriltag möchte ich mit meinem E-Bike an den Greifensee fahren, doch die Batterie ist leer. Bin ich gedeckt?

Eine entladene Batterie ist kein versichertes Ereignis.

Ich plane Veloferien auf Korsika. Falls ich eine Panne hätte, wäre ich auch gedeckt?

Leider nicht, da der Versicherungsschutz ausschliesslich in der Schweiz und im Fürstentum Lichtenstein gilt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen