Karen Gaillard

Ich wurde 2001 im Kanton Freiburg geboren und begeistere mich seit meinem zehnten Lebensjahr für den Motorsport. Mit 15 Jahren habe ich mit dem Kartsport begonnen. Nach zwei Saisons im Rennsport gewann ich 2019 unter 1'500 Konkurrenten die AutoScout24 & Cupra Young Driver Challenge. Dieser Sieg hat mir dann ermöglicht, ab 2020 den Schritt ins Auto zu wagen.

Im Jahr 2020 gewann ich eine weitere Auswahl, die mich 2021 in eine Schule für Rennfahrer namens "La Filière Endurance" in Le Mans brachte. Im selben Jahr gab ich auch mein Debüt bei 24-Stunden-Rennen mit den Rennen in Dubai und Barcelona.

Im Jahr 2022 ließ ich das Langstreckenrennen links liegen und konzentrierte mich auf den Sprintsport. Ich nahm an der anspruchsvollen Meisterschaft für Mitjet 2L FFSA teil, bei der ich in der Gesamtwertung den 18. Platz von 58 Fahrern belegte. Aufgrund eines Knochenbruchs verpasste ich leider ein ganzes Rennwochenende, also vier Rennen, die mich viele Punkte kosteten. Aber als ich mich von dieser Verletzung erholte, konnte ich beim Lauf in Barcelona einen 6. Platz in der Gesamtwertung vor Olivier Panis belegen! Ich wurde während dieser Saison gesichtet und hatte das Glück, zur Auswahl für das Matmut-Lenkrad, das zu 100 % aus Frauen besteht, eingeladen zu werden. Ich konnte den Mercedes AMG GT4 an zwei schönen Fahrtagen kennenlernen!

Ich kann das Programm für diese Saison 2023 noch nicht schreiben, aber bleiben Sie dran! Es wird bald tolle Neuigkeiten geben!

Ich möchte mich wirklich beim ACS bedanken, der mich seit meinen Anfängen im Auto unterstützt!

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen